Via Dinarica HR-B-17 Cetina-Fluss

Cetina-Fluss

Via Dinarica HR-B-17

Text:Hrvatski | English | Deutsch – Speichern GPS track
Etappe auf dem interaktiven Portal: Hrvatski | English | Deutsch
« Vorherige Etappe
| Via Dinarica Blaue Linie | Nächste Etappe »

Der Cetina-Fluss zählt zu den schönsten kroatischen Flüssen. Er stellt das Rückgrat der ganzen Region im engen mitteldalmatinischen Küstengebiet zwischen den Bergabhängen der Dinara und dem Küstenstreifen dar. Seinen 105 Kilometer langen Weg zum adriatischen Meer beginnt er unter den Berghängen der Dinara, auf 385 Meter Meereshöhe, und beendet ihn mit einem spektakulären Durchbruch zwischen den steilen Felsen der Gebirge Omiška Dinara und Poljička planina. Die Poljička planina und Omiška Dinara waren einst ein geschlossenes Massiv, das vom Cetina-Fluss geteilt wurde, als sich dieser einen Austritt zum Meer schuf. Die Omiška Dinara erstreckt sich von der Cetina-Schlucht Richtung Südosten als mächtiges und riesiges Felsmassiv mit steilen Seitenhängen, danach verbindet sie sich mit den nordwestlichen Seitenläufen des Biokovo-Gebirges. Im Hinterland befinden sich die steilen Felsen der Cetina-Schlucht, an deren Fuß sich die Straße drückt, die an den schönen Wasserfällen bei Radmanove mlinice vorbeiführt. Auf dem senkrechten Felsen oberhalb der Cetina und der Stadt Omiš, auf einer unzugänglichen Klippe, befindet sich die schwer zugängliche mittelalterliche Festung Fortica. Unterhalb dieser, unmittelbar über den Häusern von Omiš, befindet sich die kleinere Festung Mirabela. Die Omiška Dinara ist 15 km lang, der höchste Gipfel ist der Imber oder Kula (863 m).
Nach den Gebirgsabschnitten auf den Gebirgen Kozjak und Mosor steigt die Via Dinarica von den Gipfeln des Mosor zum Meeresspiegel, bis zum Cetina-Fluss ab; danach führt sie bergaufwärts zum Beginn des Biokovo-Gebirges (oberhalb der Bucht Vruja). In der Cetina-Schlucht befinden sich die bekanntesten Ausflugsziele dieser Gegend – Radmanove mlinice (Radmans Mühlen) und Kaštil Slanica. Die Wassermühlen auf der Cetina werden schon im 17. Jahrhundert erwähnt. Die bildhafte Schlucht der Cetina lernt man am besten beim Rafting kennen. Ein mit Adrenalin bepacktes Erlebnis bietet auch die Überquerung der Cetina mit der Seilrutsche. Die Seilrutsche befindet sich 3 km von Omiš entfernt und besteht aus 8, insgesamt 2100 Meter langen Seilen.

  • Omiš
  • (Omiška Dinara)
  • Cetina, Radmanove mlinice
  • Gornja Brela

Die Karte in einem neuen Fenster