Via Dinarica HR-G-05 Klek – Ogulin – Modruš

Klek – Ogulin – Modruš

Via Dinarica HR-G-05

Text:Hrvatski | English | Deutsch – Speichern GPS track
Etappe auf dem interaktiven Portal: Hrvatski | English | Deutsch
« Vorherige Etappe
| Via Dinarica Grüne Linie | Nächste Etappe »

Der Klek ist ein prominentes Gebirge am Ostrand des Velika-Kapela-Massivs, oberhalb der Stadt Ogulin. Obwohl er weder hoch noch flächenmäßig groß ist, stellt er eines der attraktivsten und beliebtesten Gebirgsziele in Kroatien dar. Er hat die Form eines 3-4 km langen Kamms mit steilen Seitenhängen, der sich in der Ausrichtung Nordwesten – Südosten erstreckt. Seine Bergabhänge sind vom Fuß bis zu 1000 Meter Höhe mit Wald bedeckt, unterhalb des Gebirges erstrecken sich mehrere weite Wiesen. Die Aufmerksamkeit des Beobachters wird jedoch, von welcher Seite man auch immer dem Klek zukommt, vom 200 Meter hohen Gipfelfelsen angezogen. Die Felsen sind an manchen Stellen senkrecht, sogar überhängend, weshalb der Klek zugleich auch ein beliebtes alpinistisches Klettergebiet ist. Von der Südseite aus gesehen erscheint der Klek wie ein schlafender Riese, dessen Füße die Felsen der Klečica sind, und der Gipfelfelsen seinen Kopf darstellt. Der Klek und Ogulin spielten eine wichtige Rolle in der Geschichte des Bergwanderns und des Alpinismus in Kroatien.
Von der Berghütte auf dem Klek führt ein attraktiver Aufstieg auf den Gipfel, der ein echtes Alpenerlebnis darstellt, aber gefährlich sein kann, wenn die Felsen rutschig sind. Ebenso interessant ist auch der Bergwanderweg zu den felsigen Klečice. Die Markierung endet unter dem Felsen der Klečica, der Aufstieg über die Felsen ist nur für erfahrene Bergsteiger geeignet.
Zwischen dem Klek und Ogulin existiert ein schöner und gut markierter Bergwanderpfad, über den man in 3 Stunden den Dobra-Fluss im Zentrum von Ogulin erreichen kann. Von der Berghütte “Klek” kommt man in 15 Minuten zur Stelle, an der links der Weg Richtung Ogulin abzweigt. Über diesen steigen wir steil auf schöne Wiesen mit Aussicht auf das Felshaupt des Klek ab. Am Berg Sovenica vorbei, steigen die Bergwandermarkierungen auf die Straße Ogulin – Bjelsko – Jasenak ab. Hier durchkreuzen wir das Gebiet des vernachlässigten Sport -und Erholungszentrums Kneja, danach steigen wir abwechselnd über schöne Wiesen und durch Wald zum Dorf Vučići ab. Auf dem weiteren Weg verfolgen die Markierungen die Straße, parallel mit dem Wasserlauf des Dobra-Flusses, in das Stadtzentrum von Ogulin.

  • Klek
  • Kneja
  • Ogulin

Die Karte in einem neuen Fenster