Via Dinarica HR-G-07 Nationalpark Plitvicer Seen

Nationalpark Plitvicer Seen

Via Dinarica HR-G-07

Text:Hrvatski | English | Deutsch – Speichern GPS track
Etappe auf dem interaktiven Portal: Hrvatski | English | Deutsch
« Vorherige Etappe
| Via Dinarica Grüne Linie | Nächste Etappe »

Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass die Plitvicer Seen, trotz der einzigartigen Bildhaftigkeit der langen kroatischen Küste, der attraktiven kroatischen Gebirge und der unumstrittenen Schönheit zahlreicher Ecken der kroatischen Ebene, eines der bekanntesten und schönsten kroatischen Symbole ist. Es handelt sich um ein einzigartiges Geflecht schöner Natur, den schönsten Nationalpark Südosteuropas. Die Seen sind in Terrassen angereiht, sodass das Wasser in größeren und kleineren Wasserfällen aus einem in den nächsten abstürzt und dabei eine Symphonie der Naturschönheiten erschafft. Die Fläche der Seen beträgt 191 ha, die Fläche des ganzen Nationalparks 19.200 ha. Die schönsten Wasserfälle sind die 40 m hohen Sastavci. Die Plitvicer Seen sind von den Massiven der Plješivica und der Mala Kapela umrandet, der Höchstpunkt liegt auf 1280 m, der tiefste Punkt auf 417 m. Es gibt 16 größere und einige kleinere Seen, mit mehr als 40 Wasserfällen. Am Rand des Nationalparks, neben der Lika-Schnellstraße, befinden sich Hotels, Unterkünfte und verschiedene Gaststätten. Für den Eintritt in das Parkgebiet wird eine Eintrittskarte bezahlt.
Die Ausgangspunkte für die Besichtigung der Plitvicer Seen sind die zwei Haupteingänge in den Nationalpark, an der alten Straße Zagreb – Split. Den Besuchern des Nationalparks steht zur Besichtigung ein weites Netz an Waldpfaden und kleinen Holzbrücken zur Verfügung. Die Pfade sind mit keinen Bergwandermarkierungen gekennzeichnet, aber gut eingerichtet und bieten zahlreiche Möglichkeiten. Der attraktivste Zugang ist jener zu den Sastavci-Wasserfällen auf den Unteren Seen, denen man so nahe treten kann, dass man von den versprühten Tropfen erfrischt wird.
Besucher, die ihre Besichtigung mit einem interessanten Bergaufstieg bereichern möchten, empfehlen wir den Aufstieg auf den Gipfel Oštri Medvjeđak. Die Touristenpfade auf den Medvjeđak wurden schon im 19. Jahrhundert errichtet, die heutigen Markierungen verfolgen größtenteils diese alten Wege. Als erster wurde 1894 der Pfad zum Gipfel Tupi Medvjeđak errichtet, im Jahr 1900 richtete das Königliche Forstärar den Waldweg vom damaligen Hotel zum Gipfel Oštri Medvjeđak ein. Die Startpunkte für den Aufstieg auf den Medvjeđak sind die Parkplätze gegenüber den beiden Eingängen zum Nationalpark Plitvicer Seen an der Lika-Schnellstraße Zagreb – Split. Die Markierungen führen auch vom Eingang 1 (Rastovača) und vom Eingang 2 (Hladovina). Der Weg vom Eingang 2 ist etwas kürzer, schöner und orientierungsmäßig leichter. Der Aufstieg dauert 1.30 h.

  • Nationalpark Plitvicer Seen

Die Karte in einem neuen Fenster