Via Dinarica HR-W-20 Gračac – Zrmanja – Krka

Gračac – Zrmanja – Krka

Via Dinarica HR-W-20

Text:Hrvatski | English | Deutsch – Speichern GPS track
Etappe auf dem interaktiven Portal: Hrvatski | English | Deutsch
« Vorherige Etappe
| Via Dinarica Weiße Linie | Nächste Etappe »

Das Gebiet zwischen den Südhängen des Velebit und Knin ist äußerst schwach besiedelt, die Hauptstütze ist die Bundesstraße D1, von Gračac nach Knin. Parallel zu dieser verläuft auch die Eisenbahnstrecke Zagreb – Split, es bestehen aber keine anderen längs führenden Verkehrswege, schon gar keine Fußpfade oder Bergwanderwege, die eine einfache Wanderung auf dieser langen Etappe ermöglichen. Die Bergwanderer aus Zagreb haben einen GPS-Track aufgenommen und so den südlichsten Ausläufer des Velebit (östlich vom Crnopac) elektronisch “markiert”. Die Fortbewegung durch dieses schwer zugängliche Gebiet ist jedoch zur Zeit nur sehr erfahrenen Bergwanderern zu empfehlen, weshalb wir für diese 55 Kilometer lange Etappe von Gračac nach Knin Fahrräder empfehlen. Auf dieser Etappe kann auch eine Eisenbahnfahrt ein interessantes Erlebnis bieten.
Besonders interessante Punkte auf dieser Etappe sind die Quelle des Zrmanja-Flusses und das Poštak-Gebirge. Die Zrmanja entspringt im Schlund unter einem steilen Felsen und fließt gleich als großer und mächtiger Fluss weiter. Der Poštak zieht von der nordwestlichen Seite die Aufmerksamkeit durch seine Form eines felsigen Kegels, der sich aus dem karstigen Felsgelände hervorhebt, auf sich. Von der Südseite sieht man aber, dass es sich um ein längs gezogenes Gebirge ohne ausgeprägten Gipfel handelt. Auf zahlreichen Landkarten wird dieses Gebirge unter dem Namen Kečina kosa gekennzeichnet, unter Bergwanderern überwiegt aber die Bezeichnung Poštak. Dieser Name rührt aus der Zeit, als unter dem Gebirge die Post an der Grenze zwischen Österreich-Ungarn und dem Osmanischen Reich ausgetauscht wurde. Außer für seine breiten Aussichten, ist er bergwandermäßig auch wegen dem Park mit ungewöhnlichen natürlichen Skulpturen am Gipfelfuß interessant. Es existiert nur ein Zugang, ein angenehmer ausgeglichener Aufstieg von der Bahnstation Zrmanja, der einen schönen Ausflug ermöglicht (zweieinhalb Stunden).
Im Gebiet nördlich von Knin ist die hügelige Gegend um das Dorf Oton, mit schönen Aussichten auf das Dinara-Gebirge interessant.

  • Cerovac-Höhlen
  • (Poštak)
  • Otrić
  • Quelle der Zrmanja
  • Pribudić / Berg Oton
  • Knin

Die Karte in einem neuen Fenster