Via Dinarica HR-W-23 Der Weg über den Gipfel der Dinara

Der Weg über den Gipfel der Dinara

Via Dinarica HR-W-23

Text:Hrvatski | English | Deutsch – Speichern GPS track
Etappe auf dem interaktiven Portal: Hrvatski | English | Deutsch
« Vorherige Etappe
| Via Dinarica Weiße Linie | Nächste Etappe »

Hinter dem Berghaus Brezovac setzt sich der markierte Weg zum Aufstieg auf den Gipfel der Dinara, dem höchsten Gipfel in Kroatien fort. Nach 20 Minuten erreicht man den Rand der Duler-Wiese, danach weiter die geräumige Samar-Wiese. Der breite Weg steigt lange über die Samar-Wiese zu einem flacheren Gebiet auf, wo die Markierung rechts bergaufwärts abbiegt und den Fahrweg verlässt. Über steile Wiesen erreicht man den ersten Wald, bei dem von rechts der Weg aus Mirkovići zukommt. Der Weg kommt hier auf überwiegend felsiges Gelände, über das er allmählich mit einer weiten Aussicht aufsteigt, dann über einen steileren Felsspalt zur Stelle austritt, an der man die geodätische Säule auf dem Gipfel sieht. Von hier aus erreicht man in weiteren 10 Minuten den höchsten Gipfel Kroatiens (1831 m).
Von der anderen Seite führt auf den Gipfel der Dinara die Bergwandermarkierung aus dem Dorf Glavaš, die wir für den Abstieg zur Quelle der Cetina nutzen. Mit dem Abstieg über Zelena strana erreicht man Razvale, wo von links der alte Zugangsweg aus Unište antrifft. Die Markierungen führen uns weiter über den Rasen Lavudrovac. Am Hauptweg (auf halbem Weg), in der Hirtensiedlung Donje Torine, befindet sich die offene Schutzhütte Martinova košara. Es folgt ein Abstieg über offenes Gelände bis zu den Ruinen der mittelalterlichen Festung Glavaš, danach noch 20 Minuten bis zum Dorf Glavaš, in dem sich ein Berghaus (blauer Container) befindet.

  • Brezovac
  • Dinara-Gipfel
  • Schutzhütte Martinova košara
  • Glavaš
  • Berghaus Glavaš

Die Karte in einem neuen Fenster