Via Dinarica HR-W-24 Verbindung auf die Livno-Variante der weißen Linie der Via Dinarica

Verbindung auf die Livno-Variante der weißen Linie der Via Dinarica

Via Dinarica HR-W-24

Text:Hrvatski | English | Deutsch – Speichern GPS track
Etappe auf dem interaktiven Portal: Hrvatski | English | Deutsch
« Vorherige Etappe
| Via Dinarica Weiße Linie | Nächste Etappe »

Dank der besonderen Merkmale des Dinara-Gebirges, das den ganzen Dinariden und dem Via-Dinarica-Wanderweg seinen Namen verleiht, zweigt die weiße Linie der Via Dinarica im Gebiet der Dinara – von Knin bis zum Südrand des Kamešnica-Gebirges – in drei Varianten ab. Bergwandermäßig gesehen ist die Troglav-Variante die attraktivste Varinate, die durch die Gipfelzone der Dinara, des Troglav und der Kamešnica führt (Strecke des sog. “Put Oluje”-Wanderwegs). Die größte Mühsal auf dieser Variante ist, außer dem anspruchsvollen Gelände, die Unmöglichkeit, die Staatsgrenze zwischen Kroatien und Bosnien und Herzegowina außerhalb der offiziellen Grenzübergänge zu überqueren. Deshalb bieten sich den Wanderern auf der Via Dinarica als Ersatz zu dieser Variante im Gebiet der Dinara zwei andere Varianten der weißen Linie an: die Livno-Variante (über den Bergpass und Grenzübergang Strmica) und die Cetina-Variante (flussabwärts entlang der Cetina Richtung Sinjsko polje). Die Verbindung auf die Livno-Variante führt aus Knin über die Straße bergaufwärts zum Grenzübergang Strmica, wo sie nach Bosnien und Herzegowina übersetzt. Nach dem Abstieg in das Livno-Feld, steigt die Livno-Variante der weißen Linie von der Herzegowina-Seite auf den Gipfel des Troglav auf und verfolgt von dort den Grat weiter Richtung Südosten, über den ganzen Troglav und die Kamešnica.
Die Karte in einem neuen Fenster